Die Botschafterin GesundLand Vulkaneifel #Heike Boomgaarden stellt die Therapeutishce Landschaft vor - Gesundheit fängt bei den Kindern an!

Die Therapeutische Landschaft – Gesundheit fängt bei den Kindern an!

Bookmark and Share

Eine Therapeutische Landschaft ist geprägt durch eine unberührte, ursprüngliche Natur mit weiten Blickwinkeln und unaufgeregter Ruhe. Das GesundLand Vulkaneifel ist eine solche Landschaft. Es fesselt Sie mit seiner vulkanischen Erdgeschichte, besticht durch Blicke über sanfte Hügel und lädt dazu ein, von den gesunden Heilquellen zu kosten.

Ein sich ständig weiter entwickelndes Konzept
Therapeutische Landschaften tragen zum gesunden Leben bei.
Die Effekte der Vulkaneifel-Landschaft in Verbindung mit den individuell angebotenen Gesundheitsprogrammen und Bewegungsangeboten tragen zu Gesundheit und Wohlbefinden bei und helfen Ihnen auch, falls Sie doch einmal krank werden.

Der Begriff Therapeutische Landschaft („Therapeutic Landscape“) geht auf den amerikanischen Wissenschaftler Wilbert Gesler zurück, der diesen 1992 prägte. Er kennzeichnet zwei Ansätze: Landschaften mit malerischer Kulisse und gesundheitsfördernden Einrichtungen, die vornehmlich der Erholung dienen, und Landschaften, die durch eine reichhaltige Ausstattung an Gesundheitseinrichtungen gekennzeichnet sind („landscapes of care“).

Seitdem hat es einige Untersuchungen gegeben, die unter anderem beweisen, dass eine reizvolle, ruhige Landschaft positive Wirkungen auf den Blutdruck hat. Auch in der Psychologie kann der richtige Einsatz von Natur und Landschaft zu positiven Ergebnissen führen. Die Universität Bonn hat vor Kurzem ein wissenschaftliches Projekt zum Zusammenhang zwischen Naturschutz und Gesundheit abgeschlossen. Im Zuge der Begleitforschung wird auch im GesundLand Vulkaneifel weiter nach der optimalen Verbindung von Natur- und Landschaftserlebnissen im Rahmen der Gesundheitsförderung geforscht.

Heike Boomgaarden Botschafterin GesundLand Vulkaneifel

ext. Link: WEGE: VG Daun – vor allem gesund!