Bürgerinitiative / Eltern

Bildschirmfoto 2013-01-28 um 20.07.06

 

 

 

Elterbrief 2013: Vorteile des Bildungszentrums in Speicher

An die Eltern der Grundschüler der 4. Klassen
im Einzugsbereich des Schulzentrums Speicher

Sehr  geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

eine  wichtige Entscheidung für Sie und Ihr Kind als auch für das zukünftige  Bildungszentrum der  Region in Speicher muss demnächst von Ihnen getroffen werden. Um die Wichtigkeit dieser Entscheidung noch einmal hervorzuheben, wenden wir uns speziell an Sie.
Wir, die Elternsprecher und die Bürgerinitiative wenden uns an Sie, weil wir überzeugt sind, dass das Bildungszentrum Speicher mit der 2013 beginnenden Realschule plus für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse hervorragende Lern- und Arbeitsbedingungen bietet, so dass  die Schule aus unserer Sicht auf jeden Fall erhalten bleiben muss. Zu diesem Zeitpunkt wird auch die  Kindertagesstätte zu diesem Zentrum  gehören.

Die Vorteile dieser Schule wollen wir Ihnen in diesem Brief nahebringen.

• Unsere Schule hat kleine Klassen. Das bietet den Vorteil für das einzelne Kind, eine intensivere Betreuung zu erfahren –die Kinder werden nach ihrem individuellen Leistungsvermögen in Kleingruppen gefördert und gefordert. Die Lehrkräfte, die Schüler und das Hauspersonal kennen sich persönlich, keiner bleibt unerkannt. Kinder fühlen sich hier schnell zu Hause.

• Der Unterricht in der Schule folgt den Prinzipien des Pädagogen Klippert, bei denen Wert darauf gelegt wird, das Lernen zu lernen, Kommunikation zu üben (Wie teile ich mich mit?, Wie arbeite ich mit anderen zusammen?) und im Team zu arbeiten. Hier werden im Unterricht Techniken erlernt, die heute im Beruf überall gefordert werden.

• Soziales Verhalten und der Umgang mit Konflikten wird in der Schule in besonderen Programmen eingeübt (ProPp – Programm zur Primärprävention, Streitschlichter-Programm) und von Lehrkräften und Sozialarbeitern gefördert.

• Im regulären Unterricht wie auch im Rahmen der Ganztagsschule und der Arbeitsgemeinschaften wird den Kindern der Umgang mit Computern und Internet, mit Naturwissenschaften, Sprachen, künstlerischer Gestaltung und anderen Bereichen näher gebracht und mit  Unterrichtsinhalten verknüpft.

• Das Schulgelände wird in den nächsten Jahren (2013 beginnend) so umgestaltet, dass es den Wünschen der Schülerinnen und Schüler und den Anforderungen an eine moderne Lernumgebung gerechter wird.

• Eltern werden in den Schulalltag einbezogen, dadurch gelingt ein ungezwungenes Verhältnis zwischen Eltern und Lehrern.

• Das Bildungszentrum wird in den nächsten Jahren seine pädagogischen Akzente vom Kindergarten über die Grundschule und die Sekundarschule I koordinieren. Gemeinsame Schwerpunkte werden entwickelt. Es ist unser Bestreben, das Schulzentrum ständig zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Liebe Eltern, das Bildungszentrum Speicher bietet Ihren Kindern vielfältige Möglichkeiten. Wir, die Elternschaft, die Bürgerinitiative wie auch die Schule und ihre Lehrkräfte, stehen Ihnen jederzeit zu Fragen für das kommende Schuljahr 2013/14 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Roth
Schulelternsprecher Grundschule

Margit Weyandt
Schulelternsprecher Realschule
Alexandra Marchant-Wincott
Schulelternsprecher Hauptschule

Michael Knebel
Elternsprecher Kindergarten

Albert Kalisch
Vorsitzender der Bürgerinitiative

Die Bürgerinitiative finden Sie unter www.igs-speicher.de

Kommentar verfassen