Piazza – Willkommen

Damit sich unsere Kinder gesund entwickeln können, wurde dieses ganzheitliche Konzept einer neuen schulischen Lebenswelt konsequent für das Schulzentrum in Speicher entwickelt. Ein Elememt wurde dabei der italienischen Reggio-Reformpädagogik entlehnt, die Piazza.

Piazza zum Ankommen
Das Projekt startet im Eingangsbereich der Schule mit einer Piazza als Ort des Ankommens für Eltern und Kinder. Die Schule als Ort der Gemeinschaft wird durch diesen Dorfplatz verdeutlich. Gestalterich wird er so angelegt das er den traditionellen Dorplätzen gleichkommt, ein Ort wo man sich zum Plausch triff, Markt gehalten und an dem Feste gefeiert werden. Schulveranstaltungen bekommen dadurch einen neuen breiten Raum mit hoher Attraktivität.

Krabbeln im Garten
Die Planung des Außengeländes schafft Räume für jedes Alter. Beginnend im Kindergarten für die Kleinsten. Es ist die Zeit, in denen Kinder ihre Sinne und ihren Geschmack prägen. Bewegungsabläufe werden trainiert und die Wahrnehmung geschärft… Der Garten rund um die Kita geht auf diese Bedürfnisse ein. Das Gelände wird weich formiert, mit Holz aus dem Forst in übersichtliche Räume gegliedert  und mit Streichel- Duft- und Naschpflanzen bepflanzt . Die unmittelbare Wahrnehmung unserer „Lebens-Mittel“ führt zu bewußterem Essen. Ein geschützter Raum entsteht, indem sich die Kinder gefahrlos erleben können.

Pflanz dir dein Schulbrot
Im Bereich der Grundschule werden die Fachrichtungen mit dem Außenbereich verbunden. Schule und  Kinderbauernhof bilden eine Lerneinheit. Zudem wird ein Aktionsraum gestaltet, indem die Kinder ihren Alter entsprechend naturnahe Produkte anbauen, essen, verarbeiten und spielerisch-kreativ nutzen können.
Die aus der unmittelbaren Begegnung mit der Natur resultierenden Anstöße für das Lernen, die im Schulgarten zugänglichen Naturobjekte und -erscheinungen, die Lebens- und Entwicklungsbedingungen von Pflanzen und Tieren, ihre Beeinflussbarkeit und die daraus erwachsende Verantwortung, all das fordert und fördert das Kind in seiner Ganzheit.

Ganz nach dem Motto: Sorge gut für dich und die Welt um dich herum.

Kommentar verfassen